Aktuelles aus Cunnersdorf

 

Jahreshauptversammlung 2017

Am 27. Januar 2017 fand die Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr Bannewitz für das Jahr 2016 in der Eutschützer Mühle statt.

Es wurden neue Mitglieder aufgenommen, und Beförderungen gefeiert.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

2017

Die Kameraden der Feuerwehr Cunnersdorf wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern sowie den vielen Kameraden in den Feuerwehren und Hilfsorganisationen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2017. Auch in diesem Jahr wollen wir euch wieder mit Informationen auf unserer Internetseite und auf Facebook über die Arbeit der Feuerwehr in und um Cunnersdorf versorgen. Seit 01.01. stellt der Landesfeuerwehrverband Sachsen e.V. für alle Feuerwehren im Freistaat Sachsen ein ENT-Team (Einsatznachsorge) zur Verfügung. Auch ein Kamerad aus Cunnersdorf hat sich dieser Aufgabe angenommen und wird dieses Team unterstützen. Weitere Infos zum ENT gibt's es hier.

 

Besuch der Tagespflegekinder

Quelle: Bannewitzer Blick 12/2016

 

16. Rauchmelder-Aktion

Bereits zum 16.Mal konnte Gemeindewehrleiter Heiko Wersig wieder drei Neugeborenen zur Rauchmelder-Aktion begrüßen. Traditionell wurden die Neugeborenen vom III. Quartal in das Feuerwehrgerätehaus nach Cunnersdorf eingeladen, wo die Kameraden eine herrliche Kaffeetafel mit selbstgebackenem Kuchen und Kaffee sowie Kakao gestaltet haben. Besonders erschreckend aus Sicht der Feuerwehr war dieses Mal, dass alle drei Familien in neugebauten Häusern leben und keiner von Ihnen einen Rauchmelder besitzt. Damit bilden die übergebenen Rauchwarnmelder eine gute Grundlage für den Schutz im Eigenheim. Insgesamt wurden so seit Beginn der Aktion im Jahr 2012 bis heute 151 Rauchwarnmelder dank der Sponsoren (Ostsächs. Sparkasse Dresden, Fa. Elektro Zimmermann sowie Bildermacherin Beatrice Schwarz) übergeben. Ein herzliches Dankeschön dafür.  

Gemeindewehrleitung   

 

 

Seifenkistenrennen in Kleinnaundorf

Mit tatkräftiger Unterstützung der Mitglieder des Heimat- und Feuerwehrverein Cunnersdorf/Boderitz e.V. waren die Kameraden der Feuerwehr Cunnersdorf auch dieses Jahr als Streckenposten beim Seifenkistenrennen im benachbarten Kleinnaundorf dabei. Dieses Mal ging es um die deutsche Meisterschaft, was auch für angespannte Nerven seitens der zusammengerechnet 60 Streckenposten an beiden Renntagen sorgte. Zusammen mit Mitgliedern vom Rettungsdienst konnten wir erneut für die Sicheheit der Fahrer für die aus unserer Sicht gelungene Meisterschaft sorgen. Abgerundet wurde das tolle Wochenende, als wir am frühen Sonntagabend erfuhren, dass die Seifenkiste aus Cunnersdorf, welche von den Kindern des Wehrleiters besetzt war, in ihrer Wertungsklasse den zweiten Platz in der Sachsenmeisterschaft belegten. Herzlichen Glückwunsch.

Bilder vom Rennwochenende

Pflege am alten Spritzenhaus Boderitz

Trotz hochsommerlichen Temperaturen ließen es sich ein paar Kameraden nicht nehmen, Pflegemaßnahmen am alten Boderitzer Spritzenhaus vorzunehmen. Schließlich wurde dies erst vor wenigen Jahren umfassend rekonstruiert und renoviert und soll noch lange mit seinem charmanten Aussehen das Ortsbild von Boderitz prägen.

   

Tag der offenen Tür 2016

Am 20. und 21. Mai war es wieder soweit, der alljährliche Tag der offenen Tür in der Ortsfeuerwehr Cunnersdorf wurde gefeiert. An beiden Tagen bescherte uns Petrus nahezu perfektes Wetter, was sich auch am guten Besucherzuspruch widerspiegelte.

Das Fest wurde Freitagabend traditionell mit dem Bierfassanstich begonnen. Danach gab es einen Fackelumzug durch den Ort, bei dem auch dieses Mal von Jung bis Alt alle mit dabei waren und welcher auch dieses Jahr standesgemäß vom Bannewitzer Nachtwächter angeführt wurde. Beim anschließenden Lagerfeuer konnte sich jeder leckeren Knüppelkuchen schmecken lassen und so klang der Abend in gemütlicher Runde aus. Auch dieses Mal konnten die Kinder wieder im großen Indianerzelt übernachten, was auch zahlreich angenommen wurde.

Am Samstag stand für die Besucher wieder eine Technikschau bereit und im Schulungsraum wurde ein Diavortrag über die vergangenen Jahrzehnte von Cunnersdorf angeboten. Pünktlich 14Uhr heulte die Sirene und dies war der Startschuss für die Jugendfeuerwehren Goppeln/Hänichen und Bannewitz für ihre Übung. An dieser Stelle möchten wir uns bei den Jugendfeuerwehren und ihren Betreuern bedanken, die extra für unser Fest die 48h - Aktion unterbrochen haben. Wenig später gab es den nächsten Höhepunkt. Die Simson-Parade zog nicht nur die Männer in ihren Bann. Und so mancher fühlte sich beim Anblick der alten Gefährte in gute alte Zeiten zurückversetzt.

Für den musikalischen Abschluss sorgte dann am Abend die Band BixPack, welche direkt von ihrem Auftritt beim Dixieland-Festival nach Cunnersdorf kam und guten Old time Jazz zum Besten gab. Der Festplatz war voll, die Temperaturen lagen immer noch im Wohlfühlbereich und somit ging der Tag der offenen Tür 2016 bei der Feuerwehr Cunnersdorf bis spät in die Nacht aber dennoch langsam dem Ende entgegen.

Zum Abschluss noch einmal ein großes Dankeschön an alle Besucher aber auch an alle Sponsoren, Helfer und die vielen fleißigen Kuchenbäcker, die auch dieses Jahr dazu beigetragen haben, dass das Fest wieder in diesem Rahmen gefeiert werden konnte.

(Bilder)

 

Brandschutzerziehung in der Kleinnaundorfer Grundschule

Am heutigen Vormittag fand an der Kleinnaundorfer Grundschule die Brandschutzerziehung der beiden 4. Klassen mit dem ehemaligen Löschgruppenfahrzeug der Ortsfeuerwehr Cunnersdorf sowie dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug der Ortsfeuerwehr Bannewitz statt. Die Kameraden aus Cunnersdorf und Bannewitz zeigten bei dieser Gelegenheit nicht nur die Fahrzeugtechnik, sondern auch die Unterschiede bei der Schutzkleidung von damals und heute. Die Organisation erfolgte durch den ortsansässigen Dachdeckermeister Steffen Noack, der Besitzer des ehemaligen Löschgruppenfahrzeuges von Cunnersdorf ist. Auf dem Foto bedanken sich gerade die Schülerinnen und Schüler für die umfassenden Erläuterungen bei den Feuerwehrkameraden.

            

 

Jahreshauptversammlung der Gemeindefeuerwehr

Hier geht's zum Abschlussbericht über das "Feuerwehr"-Jahr in der Gemeinde.

http://www.feuerwehr-bannewitz.de/

 

Kinderfeuerwehr startet in 2016

Der Gemeinderat der Gemeinde Bannewitz hat einstimmig in seiner Sitzung am 24. November 2015 der Aufnahme der Kinderfeuerwehr in die Feuerwehrsatzung zum 1. Januar 2016 zugestimmt. Damit können ab dem nächsten Jahr Kinder aus der Vorschulklasse in der neuen Kinderfeuerwehr vorerst am Standort Bannewitz ab dem 5. Lebensjahr eintreten. Bis zum Frühjahr 2016 werden die Inhalte und Verantwortlichkeiten festgelegt, so dass die Kinderfeuerwehr zum Feuerwehrfest in Bannewitz im Mai 2016 offiziell starten kann.

Gemeindewehrleitung   

   

Fahrsicherheitstraining für Cunnersdorfer Kameraden

Am 28. November 2015 konnten erstmalig zwei Feuerwehrleute aus Cunnersdorf an einem Fahrsicherheitstraining für LKW der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen teilnehmen. Dieser wurde auf dem Lausitzring durchgeführt. Nach einer kleinen theoretischen Einführung hieß es Fahrzeuge besetzen und ab auf die Strecke. Zuerst standen Elemente wie rückwärts einparken, Slalomfahrt vorwärts und rückwärts und Slalomfahrten bei beengten Fahrbahnbreiten auf dem Plan.
Weiter ging es mit Fahren im Kreis, wo zum einen die physikalischen Grenzen eines LKW in Kurven als auch die Grenzen jedes einzelnen Fahrers getestet werden konnten. Abgeschlossen wurde diese Übungseinheit mit einem Hindernisparcours, bei welchem es darauf ankam, die Abmaße des Fahrzeuges auch bei erhöhter Geschwindigkeit stets einschätzen zu können.
Zu guter Letzt standen die obligatorischen Bremstests auf der Tagesordnung. Bei unterschiedlichen Fahrbahnverhältnissen wurde sehr schnell deutlich, wie sich diese auf das Bremsverhalten der Fahrzeuge auswirken, wo die Stärken und Schwächen der Feuerwehrfahrzeuge liegen und wie sich noch so geringe Fehler der Fahrer, wie z.B. eine falsche Sitzposition, negativ bei einer Gefahrenbremsung auswirken.
An dieser Stelle möchten sich die beiden Cunnersdorfer Kameraden ganz herzlich bei den Ausbildern für diesen gelungen Lehrgang und die vielen gewonnenen Erkenntnisse bedanken.

 

 

Freitag der 13., ein Glückstag

 

Denn dieser Tag ist offizieller Rauchmeldertag in Deutschland. Aus diesem Grund konnte der Gemeindewehrleiter Heiko Wersig insgesamt 8 Neugeborene zur 13. Rauchmelderaktion im Cunnersdorfer Gerätehaus begrüßen. Bei der Vorstellung der Wirkungsweise von Rauchwarnmeldern und der Gemeindefeuerwehr Bannewitz konnten sich die Eltern der Neugeborennen den leckeren selbstgebackenen Kuchen schmecken lassen. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank für die Vorbereitung durch den Heimat- und Feuerwehrverein Bannewitz e. V. sowie an den Sponsor der Fa. Elektro Zimmermann aus Bannewitz. Danach ging es zum Rundgang durch das Feuerwehrgerätehaus sowie zur Vorstellung des Einsatzfahrzeuges der Cunnersdorfer.                

                                                            

 Gemeindewehrleitung

 

Ein erlebnisreicher Tag für unsere Kleinsten

 

(Quelle: Bannewitzer Blick 09/2015)

 

Tag der offenen Tür

Am 08. und 09. Mai fand der diesjährige Tag der offenen Tür in der Ortsfeuerwehr Cunnersdorf statt. Die zwei Festtage begannen am Freitag mit einem zünftigen Bierfassanstich. Danach gab es den schon traditionellen Fackel- und Lampionumzug durch Cunnersdorf. Im Anschluss konnte der Abend gemütlich am Lagerfeuer ausklingen und von den Kindern wurde die Möglichkeit einer Übernachtung im großen Indianerzelt auch dieses Jahr wieder rege genutzt. Die ersten Gäste hatten das Fest bereits verlassen, als die Kameraden der Feuerwehr kurz vor 22:00Uhr noch zu einem Brand gerufen wurden. (Infos siehe Einsätze) Der ein oder andere Gast glaubte für den Moment, hier wird zu später Stunde noch eine Übung inszeniert.

Am Samstag gab es dann für die Besucher u.a. eine Technikschau, Rundfahrten mit unserem alten Feuerwehrfahrzeug sowie eine Ausstellung des Ortschronisten im Schulungsraum. Am Nachmittag wurde es dann sprichwörtlich heiß, denn für die Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehren aus Goppeln/Hänichen und Bannewitz galt es in einer Übung unter Bewies zu stellen, wie selbst sie schon in der Lage sind, einen echten Brand zu löschen. An dieser Stelle vielen Dank. Am Abend wurde bei guter Musik ausgiebig getanzt und somit ging unser Fest langsam aber sicher nicht nur dem Sonnenaufgang sondern auch seinem Ende entgegen.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Cunnersdorf möchten sich bei allen Gästen ganz herzlich bedanken und wir hoffen, möglichst viele von Ihnen auf den nächsten Veranstaltungen begrüßen zu dürfen. Ein großes Dankeschön geht auch an alle Sponsoren und Helfer, ohne die ein solches Fest nicht möglich wäre.

 

 

Feuerwehr Bräunlingen zu Gast in Bannewitz

Im letzten Jahr feierte die Feuerwehr Bräunlingen ihr 150-jähriges Bestehen, zu welcher eine Delegation unserer Gemeindefeuerwehr eingeladen war. In diesem Jahr konnten wir insgesamt 7 Bräunlinger Kameraden zum Maibaumstellen in Cunnersdorf sowie zum Feuerwehrfest in Bannewitz im Zeitraum vom 30. April bis 3. Mai 2015 begrüßen.

In Cunnersdorf wurde traditionell am 30. April der Maibaum gestellt. Dabei konnten sich die Kameraden in der Ausstellung im Gerätehaus über die Chronik der Cunnersdorfer Wehr informieren. Spontan hielt der Nachtwächter ein kurzes Programm. Nach der Führung durch das Gerätehaus und der Fahrzeugvorstellung klang der Abend im Schulungsraum der Cunnersdorfer Wehr bei badischem Liedgut gemütlich aus. Am Vormittag des 1. Mai 2015 stand die Führung in der Integrierten Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Dresden auf dem Programm. Nach einer sehr interessanten Führung durch den Lagedienstführer erlebten wir auch eine Führung durch die Feuerwache Übigau mit deren Fahrzeugtechnik. Danach ging es mit einer kleinen Stadtrundfahrt in die Innenstadt von Dresden. Am Abend folgte dann die Eröffnung des Bannewitzer Feuerwehrfestes durch die Schauübung der Jugendfeuerwehr, bei dem unsere Gäste von dem Engagement der Kinder und Jugendlichen begeistert waren. Am Sonnabendvormittag folgte dann die Rauchmelderaktion für die Neugeborenen im Schulungsraum. Nach dem gemeinsamen Mittagessen besuchten wir das Feuerwehrtechnische Zentrum der Feuerwehr Freital mit Atemschutzübungsanlage. Die Fahrt dorthin erfolgte im ehemaligen Fahrzeug W50 der Cunnersdorfer Wehr, was sehr zur Freude unserer Gäste beigetragen hat. Beim anschließenden Bierfassrollen ließen es sich die Bräunlinger nicht nehmen und starteten sogar mit zwei Mannschaften. Nach der Siegerehrung bedankten sich die Bräunlinger Gäste im Festzelt für die Gastfreundschaft mit einem Zinnteller, der im Schulungsraum einen Ehrenplatz bekommen wird. Der Besuch klang mit vielen Fachgesprächen und toller Stimmung beim Auftritt des Helene-Fischer-Doubles aus. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei den beiden Feuerwehrvereinen Cunnersdorf/Boderitz und Bannewitz für die Unterstützung und Bewirtung bedanken.

Heiko Wersig

Gemeindewehrleiter

(Quelle: Bannewitzer Blick 05/2015)                                               

   

 

30.04.2015

Am 30.April 2015 - 18:00Uhr ist es wieder soweit - Maibaumstellen in Cunnersdorf.

Für Speis und Trank ist gesorgt. Die Kameraden der Feuerwehr Cunnersdorf und die Mitglieder des Heimat- und Feuerwehrvereins Cunnersdorf / Boderitz e.V.

freuen sich auf Ihren Besuch.

Außerdem freuen wir uns, dass wir zu diesem Anlass auch eine Delegation der Bannewitzer Partnerstadt Bräunlingen sowie der Feuerwehr Bräunlingen bei uns in

Cunnersdorf begrüßen dürfen, welche an diesem Wochenende zu einem Besuch in Bannewitz ist.

 

31.05.2014 - 01.06.2014

Vom 31. Mai bis zum 1. Juni 2014 feierte die Freiwillige Feuerwehr unserer Partnergemeinde Bräunlingen ihr 150-jähriges Bestehen.
Aus diesem Anlass besuchte eine Delegation von insgesamt sieben Kameradinnen und Kameraden

mit Bürgermeister Christoph Fröse und Gemeindewehrleiter Heiko Wersig die Partnerstadt.
Am Sonnabend, den 31. Mai 2014 fand auf dem Festgelände die Leistungswettkämpfe aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis statt.

Den Höhepunkt bildete am Sonntag, 1. Juni 2014 ein Floriansgottesdienst mit 500 Feuerwehrangehörigen in der Kirche Bräunlingen.
Der Einzug in die Kirche erfolgte durch Feuerwehr-Fahnenträger, bei der auch unsere Feuerwehr mit vertreten war.
Nach dem Gottesdienst erfolgte der Marsch unter der Führung der Stadtkappelle Bräunlingen zum Festgelände.

Am Nachmittag folgte dann die Technikschau aller Hilfsorganisationen mit diversen Vorführungen.

Die Bannewitzer Delegation war dabei mit dem nagelneuen Einsatzleitwagen (ELW 1) angereist,

der gleich mit in der Ausstellung ausgestellt worden ist.

Ein Gegenbesuch der Bräunlinger Kameraden ist für das nächste Jahr angedacht.

Quelle: [http://www.bannewitz.de/bannewitz/module/sb/gemeinde.asp?action=detail&id=624]

 

02.05.2014

SZ-Artikel über unser Spritzenhaus in Cunnersdorf

Hier lesen!

 

14.02.2014

Seit heute sind wir auf unseren neuen Homepage zu erreichen!

Vielen Dank dafür an das BSZ Freital, mit den Informatikern aus der Klasse BGY11 und dem Herrn Morgenstern

für die nette und aufwendige Betreuung dieser Seite!

 

31.01.2014

Heute hat die jährliche Jahreshauptversammlung der Feuerwehren in Bannewitz stattgefunden.

Die Feuerwehren aus der Gemeinde haben sich in der Eutschützer Mühle eingefunden,

und sowohl das vergangene, als auch das angebrochene Jahr besprochen.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Freiwillige Feuerwehr            

Kaitzer Straße 8                                        

01728 Cunnersdorf

 

Impressum

Telefon:                                              

Gerätehaus:   0351 - 403 17 87              
Webmaster:   0151 - 612 410 28      

Mail:       

Feuerwehr: 
info@feuerwehr-cunnersdorf.de
 
Webmaster: 
webmaster@feuerwehr-cunnersdorf.de
LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj